active-e

Strengthening the capacity of social partners and administrative units to implement active measures of employment at local and regional level in the South-Western region

Kompetenzen von sozialen Partnern und Verwaltungsbehörden stärken, um aktive Maßnahmen zur Arbeitsmarktpolitik auf lokaler und regionaler Ebene im Südwesten Rumäniens zu verbessern

Hintergrund und Ziele

In Kooperation mit Stadtverwaltungen und Bildungsträgern aus den südwestlichen Gebieten Rumäniens wurde das zweijährige und mit Mitteln des europäischen Sozialfonds finanzierte Projekt „Active Employment“ aufgenommen, um die Strukturen von Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik dieser Region zu verbessern.

Unter den 15 territorialen Verwaltungseinheiten im Gebiet um Craiova besteht ein Abkommen über nachhaltige Entwicklungsmaßnahmen innerhalb der Region. Aus diesem Grund erfolgte der Beschluss Maßnahmen zu entwickeln, die die Vermittelbarkeit von über 1.000 arbeitslosen Personen erhöhen. Diese Maßnahmen, welche in Strategien zur Erhöhung der Beschäftigungsrate integriert werden, sowie Personalentwicklung im Allgemeinen, stellen die Hauptziele von Active-E dar.

Durch Kompetenzerweiterung, die den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtert, trägt das Projekt auch zum übergeordneten Ziel der Erhöhung von Wettbewerbsfähigkeit bei. Active-E verbindet Ausbildung und lebenslanges Lernen mit der modernen und flexiblen Arbeitswelt und erhöht so die Chancen für die Zielgruppe.

 

Tätigkeiten

  • Die Entwicklung eines ganzheitlichen Pakets mit aktiven Beschäftigungsmaßnahmen, die an lokale, soziale und wirtschaftliche Gegebenheiten innerhalb des Projektgebiets angepasst werden
  • Die Verbesserung der Beschäftigungssituation von mehr als 1.000 Personen aus der Zielgruppe mittels Einführung dieses Plans für aktive Beschäftigungsmaßnahmen, angepasst an die Region
  • Erleichterung des Zugangs zu und des Austauschs über relevante Informationen den Arbeitsmarkt betreffend, für die Teilnehmer, also die eigentliche Zielgruppe, aber auch für andere regionale Akteure. Es entsteht ein regionales Netzwerk der Kommunikation, Information und Förderung, welches auch die Kontrolle und Bewertung des Aktionsplans beinhaltet.
EU-Programm: ESF
Koordinator: Centrul de Resurse pentru Educatie si Formare Profesionala - CREFOP (RO)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: September 2011 - August 2013
EU - Partner für lebenslanges Lernen Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.