BOND

Enabling VET teachers & trainers to better reach adult learners and improve learning outcomes - Lehrkräfte und TrainerInnen in berufsbezogener Aus- und Weiterbildung dazu befähigen erwachsene Lernende besser zu erreichen und Lernergebnisse zu verbessern

Hintergrund

Qualität von „Humankapital“ ist für den Erfolg Europas entscheidend. Die europäische „2020 Strategie“ betont die Wichtigkeit von schulischer und beruflicher Bildung, um ein "smartes, nachhaltiges und integratives Wachstum" zu fördern. In diesem Kontext werden Lehrkräfte und TrainerInnen in berufsbezogener Aus- und Weiterbildung zu einem wesentlichen Bestandteil innerhalb des Wissenssystems: wir müssen die Effizienz von Lehrkräften und TrainerInnen steigern, effizientere Methoden für die Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten und die Verbesserung von Trainings sicherstellen. Laut der europäischen Kommission (Unterstützung von Lehrkräften zur Verbesserung von Lernergebnissen, 20.11.2012), stellt die Rolle von Lehrkräften und TrainerInnen einen wesentlichen Faktor bei der Modernisierung von Aus- und Weiterbildungssystemen dar- mit einem speziellen Fokus auf ihre professionelle Entwicklung und Ihren Status innerhalb der Gesellschaft.

 

Ziele und Zielgruppe

Die Zukunft, dominiert durch Wandel, stellt Lehrkräfte sowie TrainerInnen im Aus- und Weiterbildungssektor vor neue Herausforderungen und macht neue pädagogische Lehrplanentwicklung, Qualitätssicherung, sowie Management- und Administrationsaufgaben notwendig. An der Schwelle des 21. Jahrhunderts ist ein neuer Stil von TrainerInnen geboten: ExpertInnen, die in der Lage sind benutzerfreundliche und pädagogische Methoden einzusetzen, aber auch sogenanntes "knowledge zapping" und "knowledge surfing" vermitteln zu können - was oft für neue Tätigkeiten, neue Anforderungen der Märkte und neue europäische Bürger (mit allen 8 Schlüsselqualifikationen) sowie kontinuierliche Qualifikation für lebenslanges Lernen nötig ist. Die Idee des BOND- Projektes basiert auf der Tatsache, dass die Qualität der Praktiken und Methoden von Lehrkräften und TrainnerInnen in berufsbezogener Aus- und Weiterbildung einen starken Einfluss auf die Qualität und Attraktivität des gesamten Sektors haben wird und Ihre Leistung daher eine wichtige Rolle spielt. In diesem Sinne wird das "pädagogische Training für Trainermethoden" als ein Hauptinstrument verstanden, welches TrainerInnen in der Aus- und Weiterbildung auf Ihre Rolle vorbereitet.

 

Ergebnisse

Das Ergebnis des Projektes wird sein, dass Lehrkräfte und TrainerInnen in berufsbezogener Aus- und Weiterbildung Wissensmittler werden, um neue " Surfer des Wissens" innerhalb der Informationsgesellschaft und der "grünen Wirtschaft" zu unterstützen, sowie die Balance zwischen verschiedenen individuellen Bedürfnissen und Talenten in einem integrativen und befähigenden Arbeitsumfeld zu fördern.

Das BOND- Projekt wird die Entwicklung innovativer Praktiken in der Aus- und Weiterbildung folgendermaßen fördern:

  • Nationale Bedarfsanalysen in Bezug auf fehlende pädagogische Kompetenzen und Fähigkeiten
  • Auswahl, Anpassung und Übersetzung von existierenden Inhalten (vorwiegend aus Portugal) an die Zielgruppe in weiteren europäischen Ländern (inklusive Österreich)
  • Entwicklung einer BOND "Toolbox" nach landesspezifischen Bedürfnissen
  • Testen der BOND "Toolbox"
  • Entwicklung von europäischen Berufsbildern für die BOND-TrainerInnen auf Basis von EQF und ECVET

 

BOND Partner

Das Projektkonsortium von BOND inkludiert 7 Partner aus dem Feld der Aus- und Weiterbildung: zwei Partner aus verschiedenen Regionen Spaniens (Katalonien, Castilla und León), Österreich, Portugal, Ungarn, Irland und der Türkei. Alle Partner haben spezifische Erfahrungen im Projektbereich, Zugang zu Lehrkräften und TrainerInnen in berufsbezogener Aus- und Weiterbildung und Kontakte zu nationalen sowie europäischen Netzwerken der Aus- und Weiterbildung, die bereits alle Interesse bekundet haben das Projekt und die Verbreitung der Projektergebnisse zu unterstützen.

EU-Programm: Leonardo da Vinci, Innovationstransfer
Koordinator: Soluciones Tecno Profesionales S. L. (Barcelona, Spanien)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: Oktober 2013 – September 2015
Webseite: www.bond-project.eu
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.