ELDER Eperience - NEW Knowledge

Qualification of Seniors coming from Restructuring Sectors for Intergenerational Knowledge Transfer

Europa wird älter. Insbesondere in Krisensituationen, wie der aktuellen Finanzkrise, ist es unleistbar das Wissen und die Erfahrung älterer Menschen zu verlieren, wenn diese den Arbeitsmarkt verlassen. SeniorInnen haben derzeit keine Möglichkeit, ihr Know-How an andere weiterzugeben, zudem haben sie meist keinen Zugang zu dauerhaften Lernprozessen. Das Risiko sozialer Exklusion ist daher hoch. Aus zwei Gründen bieten traditionelle Lernmodelle keine passende Lösung für dieses Problem:

  • Sie bieten keine Mittel, um die vielfältigen Erfahrungen älterer Menschen wertzuschätzen.
  • Lebenslanges Lernen wird oft nicht als praktischer Ansatz für soziale Inklusion und Age-Management gesehen.

„Elder“ ist ein Projekt, das genau an diesem Punkt ansetzt. Die wesentlichen Ziele sind:

  • die Entwicklung von Ressourcen und didaktischen Methoden, die auf neuen Informations- und Kommunikationstechnologien basieren, um SeniorInnen für die aktive Teilnahme an Trainingsprozessen für jüngere TeilnehmerInnen zu qualifizieren. Ältere Menschen werden ihr Wissen ehrenamtlich an andere Generationen weitergeben.
  • die Förderung von Active Ageing sowie die Stärkung der Motivation und des Selbstwertgefühls von SeniorInnen in der Pension.
  • die Entwicklung innovativer Ansätze, die wechselseitiges Profitieren und Wissenstransfer zwischen den Generationen bestärken und fördern.

Das Endprodukt wird aus einer Reihe von Trainingsressourcen bestehen, die einen intergenerationalen Wissens- und Erfahrungstransfer ermöglichen. „Elder“ wird ältere Menschen dabei unterstützen, als ErfahrungsmentorInnen tätig zu werden. Dazu werden Trainingsmöglichkeiten sowie Tools und Methoden zur Unterstützung eines effektiven Wissenstransfers zur Verfügung gestellt.

EU-Programm: LLP, Grundtvig Multilaterale Projekte
Koordinator: Fundación de Trabajadores de la Siderurgia Integral (ESP)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: Oktober 2010 – September 2012
EU - Partner für lebenslanges Lernen Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.