Face to Face

Potential and Limits of Interactive Telelearning Systems Combined with Videoconferencing

Dieses Projekt wurde vom Europäischen Bildungsprogramm SOKRATES - Minerva gefördert. Die Ziele waren:

  • die Evaluierung des Potentials und der pädagogischen Grenzen von interaktiven Telelearning-Systemen in Kombination mit Videoconferencing und die Auswahl eines geeigneten Systems
  • die Darstellung des pädagogischen Hintergrundes für den Einsatz dieser Systeme bei der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen
  • eine Empfehlung des geeigneten Ausmaßes, bis zu dem diese Form von Teletraining für verschiedene Zielgruppen mit unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft eingesetzt werden kann
  • die Entwicklung und Erprobung von fünf unterschiedlichen Curricula mit dem Schwerpunkt Vermittlung sozialer Kompetenzen,Kommunikation und Präsentationstechniken
  • Telelearning und Networking für Frauen
  • aktive Teilnahme von Behinderten an der lernenden Gesellschaft
  • die Aufwertung der sozialen Kompetenzen für die nachhaltige Entwicklung einer benachteiligten Region
  • die Stärkung geschäftlicher und sozialer Kompetenzen für Jungunternehmer in EU-Beitrittsländern

 

Projektergebnisse und Produkte:

  • Richtlinien für Telelearningmaßnahmen in Kombination mit Videoconferencing
  • Curricula
EU-Programm:
Koordinator: BEST Training
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: Dezember 2000 bis November 2002
EU - Partner für lebenslanges Lernen Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.