Homoresponsabilis in the Globalized World - Ein verantwortungsbewusster Mensch in der globalisierten Welt

Hintergrund und Zielgruppe

Der Trend zu sozialer Verantwortung und ethischem Verhalten in Unternehmensorganisationen steht stark in Zusammenhang mit dem steigenden Druck faire Beziehungen zwischen dem globalen Norden und dem globalen Süden zu etablieren. Es gibt viele Initiativen für große Unternehmen und Korporationen, aber sehr wenige richten sich an KMUs.

Ein Grund dafür ist, dass die meisten Inhaber und Manager von KMUs normalerweise eher eine technische oder berufsspezifische Ausbildung absolvieren als eine wirtschaftliche. Deshalb sind die Zielgruppe dieses Projekts, welches eine Art Koalition zwischen NGOs und privaten Unternehmen darstellt, aber von den Mitarbeitern der Universität von Lodz (die auch Einfluss im NGO-Sektor von Polen vorweisen kann) koordiniert wird, Studenten sekundärer oder post-sekundärer technischer und berufsbezogener Schulen zwischen 16 und 19 Jahren.

 

Ziele und Ergebnisse

Ein Simulations- und Business-Spiel genannt "Homoresponsabilis North South", das vom belgischen Partner entwickelt wurde und dort auch seit 3 Jahren qualitätsgeprüft wird, soll in andere europäische Länder transferiert werden. Das Tool verwendet eine „aktive Lernpädagogik“, um zukünftige GeschäftsführerInnen in sozialer Verantwortung in Bezug auf Nord-Süd-Beziehungen und in nachhaltiger Entwicklung auszubilden.

Zu seiner Verbreitung soll das Spiel an die Begebenheiten der neuen EU-Länder Bulgarien und Polen, aber auch an die österreichische Situation angepasst werden. Außerdem werden Universitätsprofessoren, Lehrpersonen und TrainerInnen, die sich in ihrem Unterricht mit globalen Entwicklungsfragen beschäftigen, geschult, wie sie das Tool in ihren Unterricht einbauen können.

Das letztendliche Ziel ist die stärkere Verbreitung des Unterrichts in globaler Entwicklung in den neuen EU-Ländern, um fairere Beziehungen zwischen Industrie- und Entwicklungsländern zu garantieren.

EU-Programm: LLP, Leonardo da Vinci TOI
Koordinator: University of Lodz (PL)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: Jänner 2012 – Dezember 2013
Webseite: www.responsabilis.eu
EU - Partner für lebenslanges Lernen Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.