Marketing European Wine

Die europäische Weinindustrie ist die älteste auf der Welt und ein wichtiger Teil unseres kulturellen Erbes. Trotz wachsender Konkurrenz durch jüngere Herstellungsländer aus anderen Kontinenten wird in Europa nach wie vor am meisten Wein produziert. Eine der größten Herausforderungen ist dabei das Marketing, vor allem für kleine Weinproduzenten, die zwar qualitativ guten Wein herstellen, jedoch ohne entsprechende Kenntnisse den Wein zu vermarkten nicht so viel verkaufen können wie sie möchten. Unser Hauptaugenmerk gilt der Unterstützung dieser Produzenten, indem wir ihnen Marketingtrainings anbieten, welche speziell auf ihre Unternehmen zugeschnitten sind. Unsere Ergebnisse beinhalten unter anderem:

  • Fragebogen als Basis für die Analyse der Notwendigkeit von Marketing
  • Analyse von entsprechenden Bedürfnissen kleiner Weinproduzenten
  • Good Practice Beispiele von Marketingaktivitäten aus England, Österreich und Norditalien, genauso wie aus anderen europäischen Teilen und von Konkurrenten aus den neuen Wein produzierenden Ländern
  • Eine Sammlung von Marketingtools, die alle Aspekte des Marketings beinhaltet, inklusive innovativer und traditioneller Ansätze, basierend auf den Notwendigkeiten der ausgewählten Regionen, aber auch transferierbar auf andere Regionen von Europa und so entwickelt, dass diese von den Produzenten selbst angewendet werden können
  • Anleitungen, wie Marketingschulungen für Weinproduzenten durchgeführt werden können
  • Eine gedruckte Version der Marketinginstrumente in allen teilnehmenden Projektsprachen.

Diese und alle anderen Projektergebnisse werden auf einer frei zugänglichen, mehrsprachigen Webseite veröffentlicht. Langfristig haben wir uns das Ziel gesetzt, dass unsere Projektergebnisse eine wertvolle Unterstützung für die europäische Weinindustrie darstellen sollen.

EU-Programm:
Koordinator: University of Glasgow, Department of Adult and Continuing Education
Kontakt: Karin Kronika, Helmut Kronika
Laufzeit: Oktober 2007 - September 2009
EU - Partner für lebenslanges Lernen Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.