@MINDSET

Bewältigung sozialer Beziehungen in Schulen

Hintergrund

Antidiskriminierung war ein Fokus der europäischen Politik in den letzten zwei Dekaden. Trotz seiner langen Geschichte ist das Konzept von Diversität nicht streng definiert, aber tendiert seinen Geltungsbereich und seine Prioritäten zu ändern entsprechend der unterschiedlichen Milieus, Gesellschaften und Bedürfnisse. In diesem Rahmen, speziell im Bildungsbereich, ist Diversität kein starres Phänomen und soll daher auf unterschiedliche Arten entwickelt werden, um sämtliche Angelegenheiten, die zu diskriminierendem Verhalten führen, zu erreichen. „Managing Diversity“ ist eine Schlüsselpraktik, die effektives Personalmanagement mit steigender organisatorischer Effizienz und Produktivität verbindet. Bildung spielt hier eine entscheidende Rolle, um junge Menschen auf ein Leben als aktive BürgerInnen vorzubereiten.

 

Ziele und Zielgruppe

@MINDSET zielt auf soziale Inklusion in Bildungssituationen ab, während zeitgleich die Schaffung einer demokratischen Gesellschaft gefördert wird, indem Trainingskurse erstellt werden sowie Werkzeuge, um Lehrenden ein besseres Verständnis über die Wichtigkeit von “Managing Diversity” in ihrem täglichen Alltag zu verschaffen.

 

Ergebnisse

Eine Partnerschaft von sieben Organisationen aus Großbritannien, Italien, Türkei, Griechenland, Spanien und Österreich werden zusammenarbeiten, um einen Analysebericht über die sozialen und kognitiven Folgen von „Diversity“ sowie folgende Ergebnisse zu entwickeln:

  • „Diversity Management“-Kurs für Lehrende mit dem Schwerpunkt auf die Bildungssituationen, Bildung sozialer Beziehungen und Auswirkungen von Lebensumständen auf die Identität
  • Didaktische Handbuch für „Diversity Management“, um Lehrenden den Mehrwert eines Einsatzes gezielter Methoden und Techniken zu verdeutlichen
  • E-Learning-Kurs für „Diversity Management“ und Benutzerhandbuch
  • Wissenschaftliche Publikationen
EU-Programm: Erasmus+, KA2, Strategische themenübergreifende Partnerschaft
Koordinator: Staffordshire University (UK)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: September 2014 – August 2016
Webseite: http

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.