QUALECO

Qualité et Développement durable pour les organismes de formation professionnelle

QUALECO: Qualität und nachhaltige Entwicklung für Organisationen der beruflichen Aus- und Weiterbildung

Die Europäische Gemeinschaft strebt an, dass europäische Ausbildungssysteme ab dem Jahr 2010 zu einem globalen Maßstab avancieren, und fördert die Entwicklung der Attraktivität sowie der Qualität der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Der Europäische Bezugsrahmen für die Qualitätssicherung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung (CERAQ) schlägt Kriterien und Indikatoren zur stetigen Verbesserung von Ausbildungssystemen vor und legt eine gemeinsame Basis fest.

Die Politik der Kohäsion basiert dabei einerseits auf den Prioritäten der Lissabon-Agenda und anderseits auf jenen Prioritäten, die in Göteborg beschlossen wurden: Nachhaltige Entwicklung soll sozial gerecht, ökonomisch lebensfähig und ökologisch verantwortlich sein.

Um diesen zukünftigen Erfordernissen vorauszugreifen, erscheint es unabdingbar die aktuellen Qualitätskonzepte durch die Berücksichtigung von Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung zu ergänzen, sowie die Konturen eines neuen Bezugsrahmens mit zu gestalten.

Alle europäischen Partner des Projekts QUALECO sind in Qualitätssicherungsprozesse eingebunden und haben mit Auftraggebern sowie MitarbeiterInnen relevanter Institutionen einen Dialog zu nachhaltiger Entwicklung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung initiiert und entsprechende Maßnahmen entwickelt.

QUALECO zielt darauf ab europäische Strukturen zu verbessern, um die Berücksichtigung nachhaltiger Entwicklung in Qualitätsmanagement-Prozessen zu erleichtern. Die Entwicklung des Projekts umfasst vier Etappen:

  1. Analyse von Qualitätssystemen in Bezug auf CERAQ sowie Identifizierung der Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung
  2. Entwicklung eines Handbuchs zur Eigendiagnose im Bereich nachhaltige Entwicklung sowie die Ausarbeitung eines Plans für kontinuierliche Verbesserung
  3. Testen der entwickelten Tools
  4. Optimierung des Transfers und Einsatzes der Produkte durch andere Organisationen, MitarbeiterInnen in Organisationen der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie Sozialpartner
EU-Programm: LLP, Leonardo Multilaterale Projekte
Koordinator: GIE IRFA (FRA)
Kontakt: Karin Kronika, Helmut Kronika
Laufzeit: Dezember 2009 – November 2011
EU - Partner für lebenslanges Lernen Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.