REACH the hard-to reach:

how to engage young learners in workplace training via mobile assisted learning

Die schwer Erreichbaren erreichen: mobiles Lernen und Arbeitsplatztraining für junge Lernende

Hintergrund

Die Arbeitslosenrate unter jungen, schlecht ausgebildeten Menschen in Europa ist alarmierend hoch. Gleichzeitig weist genau diese Gruppe die niedrigsten Teilnahmequoten für berufsbezogene Ausbildung und Training auf.

Anstelle von konventionellen Lehrmethoden sollen diese jungen Menschen nun in REACH mit motivierenden, Spaß bringenden und effizienten Aus- und Weiterbildungsmethoden erreicht werden, um sie auf den (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben vorzubereiten. Das Projekt ist ein Transfer des erfolgreichen eTEN Projekts "BLOOM - bite sized learning opportunities on mobile devices" (2008-2009), an dem BEST federführend beteiligt gewesen ist. Vorhandene Inhalte werden unter linguistischen, soziologischen und kulturellen Aspekten an die konkreten Bedürfnisse von Aus- und Weiterbildung in neuen Kontexten angepasst.

 

Ziele und Zielgruppen

Attraktive Multimedia-Lerneinheiten, die der Verbesserung von Basisfähigkeiten und Kundenbetreuung dienen und über Handy angeboten werden, erleichtern es Unterrichtenden in Aus- und Weiterbildung, TrainerInnen und BeraterInnen die Motivation und aktive Teilnahme unter jungen Lernenden zu erhöhen. Dies führt zu einer Verbesserung der Fähigkeiten dieser jungen, unzureichend ausgebildeten Menschen in ausgewählten Sektoren wie Tourismus, Gesundheitswesen, Bauwesen und Lebensmittelherstellung in den 4 Zielländern des Projekts (Norwegen, Italien, Spanien und Türkei).

Auf lange Sicht soll es Bildungsinstitutionen möglich sein die neuen didaktischen Konzepte und technologischen Materialien zum Nutzen der jungen, benachteiligten Lernenden in ihren Alltag einzubauen. Die Lernenden selbst haben über die REACH-Plattform Zugang zu den REACH- Lerneinheiten, wodurch sie ihre Qualifikation und Berufschancen verbessern können.

 

Produkte

  • REACH Mobile Lerneinheiten, um junge Lernende für ausgewählte Sektoren auszubilden
  • REACH Didaktische Richtlinien für Unterrichtende, TrainerInnen und BeraterInnen in Aus- und Weiterbildungseinrichtungen
  • REACH Umsetzungs- und Verbreitungskonzept, um Modelle und Strukturen zur Nachhaltigkeit der REACH Ergebnisse in den Zielländern aufzuzeigen
EU-Programm: LLP, Leonardo da Vinci TOI
Koordinator: STIFTELSEN ROGALAND KURS OG KOMPETANSESENTER (NOR)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: Oktober 2011 - September 2013
Webseite: www.reach-project.eu
EU - Partner für lebenslanges Lernen Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.