APEL

APEL - Active Youth Participation through Empowered Leadership

Das APEL-Projekt verbindet das gemeinsame Bestreben von 4 Partnern, die aktuellen Herausforderungen und Trends im Bereich der Jugendarbeit in verschiedenen Regionen Europas wiederzugeben - Zentral (Slowenien und Österreich), Ost (Bulgarien) und West (Niederlande). Unser Projektauftrag steht im Einklang mit der EU-Jugendstrategie 2019-2027 und betont die Notwendigkeit, die Qualität der Jugendarbeit zu verbessern.

In diesem Projekt ist es unser übergeordnetes Ziel, Jugendbetreuerinnen und -betreuern die notwendigen Methoden und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie befähigen, die Teilnahme junger Menschen am politischen Entscheidungsprozess auf lokaler, nationaler und schließlich auf EU-Ebene effektiver zu fördern. Durch die Stärkung von Jugendleiterinnen und Jugendleitern werden wir den politischen Dialog von unten nach oben unterstützen. Mit anderen Worten und in einem eher metaphorischen Sinne werden durch dieses Projekt junge Menschen in die Lage versetzt, als erste „die Hand nach einem politisch relevanten Dialog auszustrecken". Die von der Partnerschaft entwickelten Ergebnisse umfassen die APEL-Trainingsmethodik, die Coaching-Tools und die "APEL-Dialogpolitik-Empfehlungen".

EU-Programm: Erasmus+, KA2, Strategische Partnerschaften im Bereich Jugend
Koordinator: ZAVOD CMLC (Slowenien)
Kontakt: Helmut Kronika
Laufzeit: Februar 2020 - Jänner 2022
Webseite: in Bearbeitung

Dieses Projekt (Projektnr.: 2019-3-SI02-KA205-015282) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.