Breed2Lead

Disruptive Change Agents: Eine neue  Generation von Führungskräften in Europa

Der Europa-2020-Bericht zur Wettbewerbsfähigkeit (Ausgabe 2014) unterteilt die europäischen Nationalwirtschaften in "innovationsreich" und "innovationsarm". Innovation wird als Sprungbrett angesehen, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft zurückzugewinnen. Europa  benötigt dringend nach Innovation strebende Führungsmodelle und eine neue Generation von Führungskräften. Diese ist gefordert innovative Maßnahmen zur Bewältigung von Herausforderungen zu entwickeln und umzusetzen sowie eine Vorbildfunktion für andere zu erfüllen. Solche "Disruptive Change Agents" (DCA) werden ein neues Führungsmodell leben, indem sie technische Kompetenz und Fachwissen, natürliche unternehmerische Fähigkeiten, Innovation, Inspiration, Kreativität und Prozessmanagement unter Beweis stellen.

Das transnationale Konsortium (Griechenland, Österreich, Rumänien, Spanien, Ungarn, das Vereinigte Königreich und Zypern) arbeitet gemeinsam an:

  • einer Definition dieser neuen  Generation von Führungskräften
  • der Entwicklung einer neuen Methodik, die bereits  auf der Primärebene der Grundschulbildung angewandt werden soll, um Führungskräfte frühzeitig effektiv zu fördern
  • der Entwicklung und Bereitstellung eines Lehrplans und didaktischer Materialien für die Ausbildung von PädagogInnen und  Lehrkräften zur Anwendung der entwickelten Methodik
EU-Programm: Erasmus+, KA2, Strategische Partnerschaft für Schulbildung
Koordinator: Dekaplus Business Services Ltd (Zypern)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: September 2017 - August 2019
Webseite: In Bearbeitung

Dieses Projekt (Projektnr.: 2017-1-CY01-KA201-026717) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.