ECVET European Nature System 2.0

Anerkennung und Validierung von Lernergebnissen und -qualifikationen im naturnahen und ländlichen Tourismussektor im Rahmen des Europäischen Leistungspunktesystem für berufliche Aus- und Weiterbildung (ECVET)

Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Europa und „sanfter Tourismus“ liegt im Trend. Dieser Trend ist auch in Mazedonien zu erkennen, wo innovative Schulungen und Ergebnisse aus anderen Ländern (wie Italien und Österreich) Einklang finden sollen.

Die Hauptziele des Projekts sind daher die Analyse von Trainingskonzepten aus dem sanften Tourismus aus vergleichbaren Projekten als Basis für die Aufbereitung von EQF/ECVET Schulungen innerhalb der teilnehmenden Länder, Mazedonien, Italien, Griechenland und Österreich für neue Schulungsmaßnahmen heranzuziehen, diese Trainings dann mit Stakeholdern abzustimmen und anzubieten.

EU-Programm: Erasmus+, KA2, Erasmus+, KA2, Strategische Partnerschaften für berufliche Aus- und Weiterbildung
Koordinator: A.B.A.T. BALKANIA Skopje (Mazedonien)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: Dezember 2016- Mai 2019
Webseite: in Bearbeitung

Dieses Projekt (Projektnr.: 2016-1-MK01-KA202-021665) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.