European Early Childhood Education Movement Experts

European Early Childhood Education Movement Experts

Schon Piaget, ein bekannter Forscher der Entwicklungspsychologie, wusste, dass Kinder, denen es schwerfällt, rückwärts zu gehen, auch Schwierigkeiten beim Rückwärtszählen haben. In den ersten Lebensjahren eines Menschen werden also die Grundlagen der Persönlichkeitsentwicklung für ein gesundes Leben gelegt. Die Förderung eines aktiven Lebensstils wirkt sich positiv auf die ganzheitliche, körperliche Entwicklung von Kindern (z.B. Motorik, Psyche und kognitive Fähigkeiten) aus.

Basierend auf einer professionellen Recherche und Analyse von Praxisansätzen zum Thema motorische Grundfähigkeiten und aktiver/gesunder Lebensstil von Kleinkindern im Bereich der frühkindlichen Bildung werden im Projekt ein innovativer Lehrgang und Materialien entwickelt.

Außerdem wird ein Analyse-Forschungspapier auf Grundlage des Lehrgangs und der entwickelten Materialien erstellt.

Dies dient auch als Grundlage und Ausgangspunkt bestehende Forschungsergebnisse zum Thema zu aktualisieren sowie politische Empfehlungen zu erarbeiten. Dadurch soll die Bedeutung der Stärkung motorische Grundfähigkeiten und eines aktiven gesunden Lebensstils bei Kindern in der frühkindlichen Bildung verdeutlicht werden.

EU-Programm: Erasmus+, Unterstützung für Kooperationspartnerschaften im Bereich Sport
Koordinator: Centro Sportivo Italiano (Italien)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: Jänner 2021 - Juni 2023
Webseite: eeceme-project.eu

Dieses Projekt (Projektnr.: 622642-EPP-1-2020-1-DE-SPO-SCP) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.