FIL – Finances In Everyday Life

Finanzen im Alltag

Laut einer PIAAC-Umfrage [Skills Matters, 2017] und PISA [2016, für Nicht-OECD-Länder, in denen das PIAAC-Panel nicht durchgeführt wurde], variieren die Lese- und Zählkenntnisse zwischen den Ländern und den soziodemografischen Merkmalen der Befragten (was die Wahl der Zielgruppe des Projekts beeinflusst hat). Die wichtigsten genannten Faktoren sind: Geschlecht, Bildungsgrad, Alter, Einkommen und Nationalität [PIAAC-Daten; GFLS, Mitchell&Lusardi, 2016].

Unser Projekt "Finanzen im Alltag" will die Kompetenzen von TrainerInnen in der Erwachsenenbildung bei der erfolgreichen Vermittlung von Finanz- und Digitalkenntnissen erweitern, indem Open Educational Resources (OER) mit innovativen, maßgeschneiderten Lernkursen vorbereitet und, nach deren Implementierung, das finanzielle Grundverständnis von Menschen mit benachteiligtem Hintergrund verbessert sowie ihre digitale und finanzielle Kompetenz, definiert als....: "eine Kombination aus Bewusstsein, Wissen, Fähigkeiten, Einstellungen und Verhaltensweisen, die notwendig sind, um solide finanzielle Entscheidungen zu treffen und letztendlich das individuelle finanzielle Wohlergehen zu erreichen“, gestärkt wird.

EU-Programm: Erasmus+, KA2, Strategische Partnerschaften für Erwachsenenbildung
Koordinator: Asociația Centrul de Cezvoltare Arad (Rumänien)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: Oktober 2019 - September 2021
Webseite: in Bearbeitung

Dieses Projekt (Projektnr.: 2019-1-RO01-KA204-063042) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.