Inspiration Elevator

Inspiration Elevator

Die Inspiration Elevator Partnerschaft umfasst Organisationen aus Norwegen, Österreich, Bulgarien und Kroatien. Hauptziel unserer gemeinsamen Arbeit ist die Unterstützung von JugendbetreuerInnen bei der Einführung, Organisation und Umsetzung von Design Thinking-Prozessen in ihren täglichen Interventionen mit benachteiligten Jugendlichen, um deren Beschäftigungsfähigkeit und Jobaussichten zu verbessern.

In vielen Fällen haben beschäftigungsfördernde Interventionen für Jugendliche aus Risikogruppen nur eine vorübergehende Wirkung (Piqué, M. Angels, 2015) und führen eher nur zu kurzfristigen Arbeitsverhältnissen.

Bei unserer Arbeit mit jungen Lernenden und KlientInnen stellen wir oft fest, dass sich die meisten unserer Aktivitäten auf die Vermittlung von Grundfertigkeiten konzentrieren. Mit anderen Worten: Wir versuchen, den jungen Menschen "Instrumente" in die Hand zu geben, um im Leben erfolgreich zu agieren. Während die Entwicklung von Fertigkeiten ein entscheidender Faktor für Erfolg ist, muss sie auch mit der Entwicklung der richtigen Einstellungen einhergehen, um diese Fertigkeiten auf die beste und nachhaltigste Weise einsetzen zu können. Ausgehend von dieser Prämisse haben wir eine der Schwachstellen der meisten aktuellen Trainingsprogramme für benachteiligte Jugendliche in unseren Ländern identifiziert, nämlich dass sie nicht vollständig auf die psychologischen Folgen der Benachteiligung bzw. Gefährdung eingehen, wie z.B. geringes Selbstwertgefühl und vermindertes Streben nach Leistung und Initiative sowie auf die Notwendigkeit ein starkes persönliches Fortschrittsdenken der Lernenden zu entwickeln.

Die auf allen Ebenen beispiellose COVID-19 Krise bringt die benachteiligte und gefährdete Jugend in unseren Ländern und in ganz Europa in eine noch ungünstigere Situation, welche eine starke Resilienzfähigkeit erfordert, um mit allen unvorhersehbaren künftigen Herausforderungen umzugehen. Wir wollen daher Ergebnisse entwickeln, die zum Aufbau dieser Resilienzfähigkeit beitragen.

Inspiration Elevator schafft die Voraussetzungen für erhöhte Beschäftigungschancen von benachteiligten jungen Menschen.

Unsere Ziele sind:

  • Design und Entwicklung eines Methodenhandbuchs für JugendbetreuerInnen und einer Coach-App, anhand derer sie Design Thinking als horizontale Aktivität in ihre tägliche Trainings- und Unterstützungsarbeit mit gefährdeten Jugendlichen integrieren können, um sie beim Wieder-/Einstieg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.
  • Pilotierung der entwickelten Produkte

EU-Programm: Erasmus+, KA205 – Strategische Partnerschaft im Bereich Jugend
Koordinator: LoPe - forening for mikrointegrering (Norwegen)
Kontakt: Helmut Kronika
Laufzeit: Dezember 2020 - Dezember 2022
Webseite: in Bearbeitung

Dieses Projekt (Projektnr.: 2020-2-NO02-KA205-001714) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.