Voice UP

Voice UP - Supporting Disadvantaged Women's Successful Job Return

Voice UP stattet TrainerInnen in der Erwachsenenbildung mit geeigneter Methodik (Voice UP Training Guide) und entsprechenden Ressourcen (Voice UP Online Trainingsaktivitäten und Voice UP Empowerment Game) aus, um benachteiligte Frauen, die versuchen, auf den Arbeitsmarkt zurückzukehren, effektiv in entsprechenden Kursen zu unterstützen. Das gewählte Konzept basiert auf Empowerment und der Überzeugung, dass einer der treibenden Faktoren für nachhaltige Beschäftigung darin besteht, die Motivation für individualisiertes Lernen und persönliche Entwicklung zu fördern.

Im Einklang mit den Zielen des Förderprogrammes Erasmus+ im Zusammenhang mit der Unterstützung von Einzelpersonen beim Erwerb und der Entwicklung von Grundfertigkeiten und Schlüsselkompetenzen, um Beschäftigungsfähigkeit sowie soziale und persönliche Entwicklung zu fördern, wendet sich das Projektkonsortium aus Rumänien, Bulgarien, Italien Norwegen und Österreich an benachteiligte weibliche Lernende, die sich in unterschiedlichen Situationen befinden, welche ihre Möglichkeiten einschränken, wie z.B. niedrige Qualifikation, wirtschaftliche Schwierigkeiten, kulturelle und ethnische Faktoren.

EU-Programm: Erasmus+, KA2, Strategische Partnerschaften für Erwachsenenbildung
Koordinator: Centrul de Resurse pentru Educatie si Formare Profesionala (Rumänien)
Kontakt: Helmut Kronika
Laufzeit: November 2019 - Oktober 2021
Webseite: in Bearbeitung

Dieses Projekt (Projektnr.: 2019-1-RO01-KA204-063175) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.