November 2018

Pressemeldung - Projekt COURAGE

Im Rahmen des Projekts COURAGE (Erkenne und verwende deine Fähigkeiten zu Zivilcourage - ein neuer Ansatz zur Stärkung der Selbstkompetenz junger benachteiligter Erwachsener in Europa), einem ERASMUS + Projekt des EU-Programms KA2, Strategische Partnerschaften für Erwachsenenbildung (Projektnr.: 2018-1-UK01-KA204-048016), wurde ein erfolgreiches Kick-Off-Meeting abgehalten.

Die Projektpartnerschaft, bestehend aus den fünf Partnern, Bridging to the Future (Großbritannien), BEST (Österreich), CREFOP (Rumänien), BBB (Deutschland) und LoPe (Norwegen), traf sich in Birmingham, um Aktivitäten und Maßnahmen zu implementieren, die sich auf Zivilcourage als Grundfertigkeit per se beziehen und welche vermehrt thematisiert werden sollen.

Aktuelle Berichte und Studien sowie tägliche Medienberichte belegen, dass verbale und physische Gewalt, jedwede Formen der Aggression - oft gegen die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft gerichtet – zunehmen, was in Folge zu Konflikten und Auseinandersetzungen im Alltag führt sowie im Schauplatz Internet eskaliert (z.B. Gewalt im Internet, Hasstiraden und -kommentare, Cyber-Mobbing usw.). Der Umgang mit diesen Herausforderungen erfordert, insbesondere im Hinblick auf die Vermittlung von Grundkompetenzen, ganzheitliche und multidisziplinäre Ansätze.

Das Projekt beruht auf der Notwendigkeit das konzeptionelle Verständnis und praktische Repertoire zu "Grundkompetenzen" durch das Bewusstsein für Zivilcourage, mittels Fertigkeiten und Kompetenzen, die junge Menschen für eine aktive demokratische Teilhabe als verantwortungsbewusste und mündige BürgerInnen in Zeiten gesellschaftlicher Veränderungen benötigen, zu erweitern. Eine einschlägige Professionalisierung von ErwachsenenbildnerInnen (die an Schulen, Ausbildungszentren, Organisationen für Berufsberatung und Berufsbildung usw. tätig sind) baut diesbezüglich auf neuen (außerschulischen) Lernkonzepten, -umfeldern und -aktivitäten auf, die es den Unterrichtenden und Trainierenden ermöglicht ihre Lernenden besser zu erreichen und zu befähigen.

Das Projekt, das im September 2018 gestartet wurde und eine Projektlaufzeit von zwei Jahren aufweist, wird für die Begünstigten ein Handbuch/einen Leitfaden für das Selbststudium, eine CaseStudy-Box und eine Auswahl an Vorzeigeprojekten (Showcases) mit Fokus auf Zivilcourage sowie strategische Empfehlungen für Interessensgruppen und politische Entscheidungsträger entwickeln und zur Verfügung stellen.

< zurück zur Übersicht