BEST Institut für berufsbezogene Weiterbildung und Personaltraining GmbH

FARMS’ CHARM

FARMS’ CHARM – Diversifizierung unternehmerischer Tätigkeiten als Weg zu nachhaltiger Landwirtschaft

Extreme Formen von Tourismus, welche im Europa vor der Covid-19-Pandemie um sich griffen, brachten viele Probleme mit sich, etwa von der Bedrohung historischer Denkmäler über die Zerstörung der Natur und die Belastung der Infrastruktur, der lokalen Bevölkerung bis hin zu tiefgreifenden negativen Auswirkungen auf den Klimawandel. Nach der Covid-19-Pandemie, so die UNWTO (2020), begannen die Menschen ihre Reisegewohnheiten zu überdenken und mehr über die Art und Weise zu reflektieren, wie sie ihren Urlaub verbringen. Zum ersten Mal in der Geschichte zeigen Daten, dass sich Prioritäten von Reisenden deutlich verschieben.

Diese Dynamik will das FARMS’-CHARM-Projekt, mit seinen Projektpartnern aus Österreich, der Tschechischen Republik, Zypern, Italien und Spanien nutzen, um die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus zu unterstützen, bevor der Tourismussektor wieder in eine “nicht nachhaltige Normalität” zurückfällt, indem Fokus auf die Ausbildung von landwirtschaftlichen MentorInnen, BeraterInnen und Lehrkräfte gelegt und so derzeit fehlende ExpertInnen im Bereich „Agrotourismus und ländlicher Tourismus“ bereitgestellt werden, die in der Lage sein sollen ihr Wissen weiterzugeben und Schulungen für Landwirte in der Praxis zu organisieren. Geplant ist nicht nur die Entwicklung von “How-to”-Leitfäden, sondern auch die Entwicklung und Implementierung konkreter Schulungsaktivitäten, welche Erwachsenenbildungsinstitute aus den Bereichen Landwirtschaft, Tourismus und ländliche Entwicklung die Möglichkeit bieten neues Wissen und Know-how in diesem Bereich zu erwerben. Diese Aktivitäten werden durch weitere Bildungsangebote auf unserer Schulungsplattform unterstützt.

EU-Programm: Erasmus+, KA2, Kooperationspartnerschaften in der Erwachsenenbildung
Koordinator: Asociace soukromeho zemedelstvi Ceske republiky (Tschechische Republik)
Kontakt: Karin Kronika
Laufzeit: Oktober 2022 - September 2024

Dieses Projekt (Projektnr.: 2022-1-CZ01-KA220-ADU-000089506) wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.